Radiofrequenz Behandlung RF

Die Radiofrequenzbehandlung ist eine physikalische Therapie um Cellulite nachhaltig zu reduzieren und störende Fettpolster und Dellen zu zerstören. Darüber hinaus werden mit Radiofrequenzen schlaffes Bindegewebe gestrafft und Falten reduziert. Daher kommt die Radiofrequenzbehandlung in der ästhetischen Medizin auch im Gesicht zur Faltenminderung zum Einsatz.

Das Verfahren ist komplikationsarm und stellt kein Gesundheitsrisiko dar. Es handelt sich dabei um ein nicht invasives Verfahren, dass Wissenschaftlich gut dokumentiert ist.

Wie funktioniert die Radiofrequenz?

Bei der Radiofrequenz wird mit elektrischen Wellen im Bereich von 1 bis 10 MHz thrapiert. Durch die hochfrequenten Wellen wird das Unterhaut Fettgewebe in Schwingung gebracht und auf ca. 50-60 Grad erhitzt. Die Fettzellen schmilzen förmlich...nein Spass beiseite. Kollagene und elastische Fasern reagieren auf die Hitze, indem sie sich zusammenziehen. Durch den entstehenden Reiz auf das Gewebe, werden neue Fasern gebildet und dadurch die Haut gestrafft. Mit dem gleichen Verfahren, können Falten im Gesicht ebenfalls deutlich reduziert werden.

 

Ein weiterer Effekt der Radiofrequenz ist die Zerstörung von Fettzellen. Durch die Hitze, kommt es zu einer Störung der Zellstruktur (Membrane) und zu einer Entleerung der Fettzellen. Diese Zellen werden irreversibel geschädigt und so zerstört. Daher können mit der Radiofrequenz auch Fettdepots reduziert werden, welche zum Beispiel für die Kryolipolyse weniger geeignet sind.

Welche Regionen können behandelt werden?

Mit Radiofrequenz können die Oberarme, Beine, Hals, Dekolleté und das Gesäss behandelt werden. Natürlich ist die Reduktion von Gesichtsfalten ebenfalls möglich, wird aber in meiner Praxis nicht angeboten.

Cellulitebehandlung

Die Radiofrequenztherapie dient zur gezielten Reduktion von Fetteinlagerungen im subkutanen Gewebe und Lymphdrainage. Das Gesäss und die Oberschenkel werden mit speziellen Handstücken behandelt. Diese vereinen verschiedene Technologien wie multipolare Radiofrequenz, Infrarot-Laser, Vakuum und Ultraschalltechnologie (Cavitation). Je nach Behandlungsgebiet wird ein entsprechender Behandlungskopf verwendet. Die Therapiezeit, die Energie der Radiofrequenz, Intensität des Infrarots und die stärke des Vakuums können individuell den Körperregionen und dem Befinden des Patienten angepasst werden. Dabei werden die Fettzellen mittels Cavitation geleert, durch Radiofrequenz zusätzlich erhitzt und geschädigt und durch Fresszellen abgebaut, Kollagene Fasern ziehen sich zusammen und das Gewebe dadurch straffer. Die Vakuumrolle fördert die Lymphdrainage und die Durchblutung und den Hautstoffwechsel. Je nach dem wie ausgeprägt die Cellulite ist oder wie viel Fett vorhanden ist, wird bei der Radiofrequenzbehandlung dabei mehr oder weniger auf die Fettreduktion gezielt. Daher eignet sich das Verfahren auch zum Bodyforming bzw. Bodyshape. Mehr Infos dazu auch hier.

Die Cellulite, im Volksmund als Cellulitis bezeichnete Bindegewebsschwäche betrifft jede dritte Frau und ist primär nicht vom Alter und Gewicht abhängig. Mit zunehmendem Alter und Gewicht kann sich die Ausprägung der Cellulite aber verstärken. Neben der genetischen Veranlagung können Ernährungsfehler, Wasseransammlungen und fehlende Nährstoffe wie Silicea, Hyaluron, Zink etc. Cellulite fördern. Wenn vom Kunden gewünscht, werden diese Aspekte besprochen und mit entsprechender Substitution von Nahrungsmittelergänzungen eine gute Basis für ein straffes Bindegewebe geschaffen.

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Die Radiofrequenz Behandlung dauert je nach Region und Grösse zwischen 30-70 Minuten und werden in der Regel alle 7-10 Tage wiederholt. Insgesamt muss mit 5-7 Behandlungen gerechnet werden, obwohl in vielen Fällen schon nach 2 Behandlungen eine Veränderung des Gewebes (Straffung) festgestellt wird. Es ist auch möglich die Behandlung 2x pro Woche durchzuführen.

Für eine längerfristiges Resultat, sollten aber mehrere Behandlungen gemacht werden. Die Behandlungsresultate bzw. Effekte können bis zu 2 Jahren andauern (abhängig von Lifestyle, Gesundheitszustand und Medikamenten).

Ich bin bestrebt mit möglichst wenig Behandlungen den grössten Effekt herauszuholen. Daher kann die Behandlung, in Absprache mit dem Klienten, mit unterstützenden Massnahmen (pflanzlichen Heilmitteln, Nahrungsergänzungen, Homöopathika) ergänzt werden.

Wann darf keine Radiofrequenz durchgeführt werden?

Die Radiofrequenzbehandlung kann bei allen gesunden Erwachsenen angewendet werden. Ausnahmen bilden Personen welche

  • Blutverdünner einnehmen (bei Aspirin Cardio möglich)

  • Metallimplantate und Herzschrittmacher haben

  • Schwangeren und stillenden Frauen

  • Entzündliche Prozesse im Behandlungsbereich

  • Physikalisches Ekzem (Kälte, Hitze, Druck)

  • Tumorerkrankung

Und mit welche Kosten muss ich rechnen?

Die Behandlung kostet je nach Region zwischen 90.- und 180.- pro Sitzung

Oberschenkel nur hinten und Gesäss beide Seiten 140.- pro Sitzung

Oberschenkel hinten und vorne, plus Gesäss 180.- pro Sitzung

Bauchbehandlung vorne 90.- pro Sitzung 

Bauchbehandlung plus Love Handles (Seiten und hinten) 130.- pro Sitzung

Weitere Behandlungsmöglichkeiten / Angebote

mann body_edited.jpg
MASTERPULS-MP50-ultra-Frontal.jpg
Schallwellen

XUNDIFORM

Praxis La Marra

Güterstrasse 2

3076 Worb

031 839 12 12

Öffnungszeiten:

Mo-Fr    08.30- 18.00 Uhr

Dienstag Abendsprechstunde bis 19:30

Mo und Fr-Nachmittag keine Sprechstunde

©xundiform

Datenschutzrichtlinien