Kryolipolyse - Fett weg mit Kälte

Mit Kälte sicher und effizient Fettpolster wegfrieren. Klingt zu gut um wahr zu sein. Aber es funktioniert wirklich. Ich wende dass Verfahren seit 2014 erfolgreich an und staune immer wieder wie effektiv die Kryolipolyse ist. Natürlich sind auch diesem Verfahren Grenzen gesetzt und in einigen Fällen macht das Verfahren vielleicht weniger Sinn (bei starkem Übergewicht). Aber mit einer Behandlung werden durchschnittlich 20-25% Fett reduziert. Dies ohne Operation oder sonstige Injektion. Nach der Behandlung ist keine Schonung oder Verzicht auf deine üblichen Aktivitäten wie Arbeit oder Sport notwendig.

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

Bei der Kryolipolyse wird das Fett durch Kälte abgebaut. Studien haben ergeben, dass Fettzellen empfindlich auf Kälte reagieren, wenn diese über eine längere Zeit stark gekühlt werden und die Temperatur im Fettgewebe max. 5 Grad beträgt (das Fett muss nicht gefroren werden). Die Fettpolster werden im Anwendungsgebiet auf eine Temperatur von ca. -2 bis -6 Grad Celsius heruntergekühlt. Dabei werden nur die Fettzellen, die auf Kälte empfindlicher sind als das umliegende Gewebe, zerstört. Obere Hautschichten werden von der Methode geschont und nehmen keinen Schaden.  Die Fettzellen werden so ausgehungert, teilweise in einen kristallinen Zustand versetzt und verlieren ihre Funktion. Die geschädigte Zelle kann ihre Funktion nicht mehr richtig wahrnehmen, entleert sich und wird zerstört (Apoptose). Das Zellskelett wird durch Fresszellen vom Körper abgebaut und das Fett über die Leber ausgeschieden.

 

Wie läuft die Behandlung ab?

Zunächst werden die gewünschten Behandlungszonen ausgemessen. Dabei wird die Fettschichtdicke und der Umfang ermittelt. Dies dient nicht allein einer Ausgangsmessung, sondern bildet die Basis für die Temperatureinstellung. Die korrekte Temperatur garantiert die beste Wirkung und schützt vor Komplikationen wie zum Beispiel Gefrierbrand! Leider wird häufiger über Verbrennungen berichtet, da unsachgemässe Handhabungen in Kosmetikinstituten und Beautysalons mit Temperaturen bis -10 Grad das Risiko massiv erhöhen ohne grösseren Nutzen auf die Fettreduktion. Informiere dich also gut!

Nach dem Messen wird die Haut mit einem speziellen Schutztuch abgedeckt um den direkten Kontakt des Kühlkopfes mit der Haut zu vermeiden. Im Anschluss wird der entsprechend Behandlungskopf aufgesetzt. Ein Vakuum saugt nun das Fettpolster in den Kühlkopf und die Temperatur wird entsprechend der Messung nach 1-2 Minuten erreicht. Der Behandlungskopf bleibt während 60-70 Minuten aufgesetzt und das Areal wird dabei kontinuierlich auf dieser Temperatur gekühlt. Und hier ist ein Unterschied zu Geräten minderer Qualität zu bemerken. Viele Geräte sind Aufgrund der Technik und Leistung nicht in der Lage während einer Stunde die Temperatur so niedrig zu halten, ohne dass sich die Kühlfläche wieder erwärmt. Diese Anbieter behaupten, dass nach 30 Minuten extra wärme durch Laser oder Kühlkopf angewendet wird um die Blutzirkulation anzuregen. Am Ende dauert so aber die Kryolipolyse in Wahrheit nur 30-40 Minuten und es liegt auf der Hand, dass mehrere Behandlungen nötig sind um ein befriedigendes Resultat zu erreichen. Lass dich also nicht durch günstige Behandlungspreise ködern!

Unten erkläre ich in meinem Video den Ablauf der Kryolipolyse ganz genau.

Welche Regionen können behandelt werden?

Mit der Kryolipolyse können die Oberschenkel innenseite, Reiterhose, das Gesäss, der Bauch und das Hüftfett gut behandelt werden. Im weiteren werden Oberarme und der Rücken im Bereich des BH's therapiert. Die Kryolipolyse wende ich aber nicht am Kinn und Brustbereich an.

Ist die Kryolipolyse für alle Erwachsenen geeignet?

Die Kryolipolyse kann bei allen gesunden Erwachsenen angewendet werden. Ausnahmen bilden Personen welche

  • Blutverdünner einnehmen (bei Aspirin Cardio möglich)

  • Unter einer Kortisondauertherapie stehen

  • Schwangere Frauen

  • Lebererkrankung haben (Hepatitis, Leberzirrhose, Fettleber)

  • Lymphdrüsenkrebs oder Lymphdrüsenentfernung in Behandlungsregion

  • Insulinpflichtiger Diabetes mellitus

  • Kälteekzem (Physikalische Allergie)

  • Durchblutungsstörungen

  • starkem Übergewicht (hier scheint mir eine vorherige Beratung sinnvoll)

Wie viele Behandlungen braucht es und wie sind die Kosten?

Grundsätzlich ist meine Behandlung auf eine Anwendung ausgerichtet. Je nach Region, Beschaffenheit des Fettgewebes und der eigenen Vorstellung wie viel Fett reduziert werden soll können bis zu drei Behandlungen gemacht werden. In den allermeisten Fällen führen eine bis zwei Behandlungen zu einem guten Ergebnis. Pro Behandlung können bis 30% der Fettschicht im Behandlungsgebiet reduziert werden. Dies bedeutet, dass bei jeder weiteren Anwendung die Absolute Zahl in Zentimetern immer kleiner wird, da immer weniger Fettschicht reduziert werden kann.

Die Kryolipolyse kostet für eine Behandlung mit nur einem Kühlkopf z.B. Bauch CHF 270.-

Kryolipolyse 1 Körperregion (z.B. Reiterhose) CHF 390.-

Kryolipolyse 2 Regionen (z.B. Oberschenkel und Bauch oder Hüfte und Bauch) CHF 520.-

Kryolipolyse Reiterhose und Oberschenkel innenseite oder beide Arme CHF 590.-

Beratung und Erfolgseinschätzung kostenlos!

Kryolipolyse
Gibt es eine Garantie das die Kryolipolyse bei mir wirkt?

Es gibt leider etwa 5% so genannte Nonresponder bei welchen das Verfahren, Aufgrund einer höheren Kältetoleranz, nicht die zu erwarteten Resultate bringt. Mir wichtig, dass möglichst bei jedem Klient eine Wirkung eintritt oder zumindest festgestellt werden kann, ob man ein Nonresponder ist. Sollte nach 12 Wochen kein Effekt zu sehen oder zu messen sein, wiederhole ich die Kryolipolyse Behandlung kostenlos

Bis die Kryolipolyse erste Wirkungen zeigt dauert es in der Regel 5- 6 Wochen. Nach 12- 16 Wochen ist der Fettabbau- Prozess abgeschlossen. Das heisst also, dass man sicherlich 3 Monate Geduld braucht. Ich führe nach ca. 9-10 Wochen eine kostenlose Kontrolle durch um den Fortschritt der Kryolipolyse zu messen.

Sind Nebenwirkungen zu erwarten?

In der Regel musst du mit keinen Nebenwirkungen rechnen. Unmittelbar nach der Kryolipolyse ist die behandelte Zone sehr kalt, gerötet und etwas taub. Nach wenigen Minuten nimmt die Rötung Aufgrund der Durchblutung zu und die Hauttemperatur steigt an. Trotzdem fühlt sich die Zone noch ca. 1-2 Stunden kühl an und die Sensibilität der Haut ist reduziert. Nach wenigen Stunden normalisiert sich alles wieder. Häufig verspürt man, vor allem bei Bauch Behandlungen, nach 2 Tagen einen Schmerz, welcher sich wie eine Prellung oder ein starker Muskelkater anfühlt. Nach 2- 3 Tagen (in seltenen Fällen 10 Tagen) sind diese Beschwerden verschwunden. Komplikationen werden beschrieben sind aber bei korrekter Anwendung sehr selten. In all den Jahren, trug zum Beispiel noch kein Klient eine Verbrennung davon.

Ist die Wirkung dauerhaft?

Die Fettzellen welche durch die Kryolipolyse zerstört wurden sind wirklich weg und tragen nichts mehr zum Fettpolster bei. Diese können sich also nicht mehr, wie die verbleibenden Fettzellen, füllen oder entleeren. Der Effekt ist in diesem Sinn also dauerhaft. 

web vor-seite.jpg
web nach-seite.jpg
Weitere Behandlungsmöglichkeiten / Angebote
Frau Beine.jpg
cellulite.jpg
MASTERPULS-MP50-ultra-Frontal_edited.jpg